Kinder 5+

Schul- und Vorschulkinder haben oft große Schwierigkeiten, in den zunehmend lauten Umgebungen von Klasse oder Kindergarten Gesprochenem sicher zu folgen. Eine Untersuchung der Ohren bringt hier jedoch meist keine Ursachen zutage.

Der nächste Schritt in diesen Fällen ist eine systematische Überprüfung der Fähigkeiten des zentralen Hörens, des sogenannten Hörverstehens. Gemeint ist damit die Umsetzung von Gehörtem in Verstandenes. Stellen Sie sich vor, Ihr Kind hätte Schwierigkeiten, bestimmte Laute in lärmerfüllter Umgebung sicher zu unterscheiden. Dann würde es beispielsweise

Didde dib mir mal das Duch    

  - anstelle von 

Bitte gib mir mal das Buch (es hätte auch das Tuch sein können) 

hören. Ursachen hierfür können vielfältig sein und werden im Rahmen der hörSchule® kindgerecht ergründet. Im Anschluss daran wird ein Trainingsprogramm ganz nach den Bedürfnissen und Anforderungen des jeweiligen Kindes erstellt und begleitet.